19. Warnung in Senj

Ein junger Mann mit Rucksack kommt uns entgegen und fragt uns nach dem Woher und Wohin. Nachdem wir ihm Auskunft gegeben haben, überrascht er uns mit seiner Warnung: „Ihr könnt unmöglich weitergehen. Die Bura ist zu gefährlich.

Bei Warnungen befinden wir uns immer im Zwiespalt. Eine große Anzahl davon haben wir schon im Vorfeld unserer Reise zu hören bekommen. Wenn wir jedoch auf jede Warnung gehört hätten, wären wir zu Hause geblieben. Wie können wir die für uns relevanten Warnungen von solchen unterscheiden, die wir nicht ernst zu nehmen brauchen? Wir haben Folgendes für solche Situationen gelernt:

 ©101016 (3) Die Buchten verlängern unsere Reise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.