Dubrovnik

Die Stadt Dubrovnik (italienisch und deutsch Ragusa) wird aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung und der jahrhundertelangen politischen Sonderstellung oft auch als „Perle der Adria“ und „Kroatisches Athen“ bezeichnet. Im Jahr 1979 wurde die gesamte Altstadt von Dubrovnik von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

In der Geschichte Dubrovniks spielt der Begriff Freiheit eine wichtige Rolle. 1416 schaffte die Republik Ragusa als erster Stadtstaat Europas die Sklaverei ab. Berühmt ist auch der legendäre Ausspruch des kroatischen Nationaldichters Ivan Gundulić: „Für alles Gold in dieser Welt werden wir unsere Freiheit nicht verkaufen.“ Beim Marsch der Osmanen auf die Stadt hielten die Dubrovniker sich an dieses Motto.

Im 15. und 16. Jahrhundert erlebte Dubrovnik durch seinen ertragreichen Handel mit den Osmanen im Hinterland und den Küstenstädten im Mittelmeerraum eine Zeit des großen wirtschaftlichen Aufschwungs. Die Handelsflotte Dubrovniks bestand im 16. Jahrhundert aus 160 Schiffen und war zu jener Zeit eine der größten im Mittelmeer.

Heute zählt Dubrovnik etwas mehr als 40 000 Einwohner und zieht mit seiner Schönheit zahlreiche Touristen aus aller Welt an.

©101115 (4) Dubrovnik nach 51 655 Schritten

©101116 (10) Dubrovnik

©101116 (2) Dubrovnik

©101116 (9) Dubrovnik

©101120 (3) Dubrovnik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.