Philippi

Die antike Stadt Philippi, auch „Klein-Rom im Osten“ genannt, befand sich etwa 15 Kilometer nordwestlich von Neapolis in der heutigen Region Ostmakedonien.

Der Ort existierte seit 362 v. Chr. unter dem Namen Daton. Die Umbenennung in Philippi erfolgte durch Philipp II. von Makedonien, der die Siedlung um 355 v. Chr. einnahm. Ebenso wie Neapolis wurde Philippi ursprünglich von der Insel Thassos aus gegründet. Im Unterschied zu Neapolis dominierte in Philippi jedoch die Landwirtschaft.

Als Makedonien im Jahr 148 v. Chr. römische Provinz wurde, gewann der Ort wegen seiner Lage an der neu erbauten Via Egnatia an Bedeutung. Nach der römischen Doppelschlacht bei Philippi 42 v. Chr. gründete Marcus Antonius hier eine römische Kolonie und siedelte Kriegsveteranen an. 27 v. Chr. wurde die Römerkolonie in Colonia Augusta Julia Philippensis umbenannt. Die römische Lebensart und Kultur dominierte in Philippi immer mehr, so dass man bald von einem Rom im Kleinformat sprach.

Um 49/50 n. Chr. gründete der Apostel Paulus mit seinem Mitarbeiter Silas in Philippi eine christliche Gemeinde (Apostelgeschichte 16,11–40). Es war die erste Gemeinde auf europäischem Boden. Als erste Christin in Europa nennt die Bibel die Purpurkrämerin Lydia, die aus Thyatira in Kleinasien stammte. Lydia hatte sich als nichtjüdische „Gottesfürchtige“ bereits vorher zum jüdischen Glauben gehalten.

Während ihres Aufenthalts in Philippi wurden Paulus und Silas von einer Frau mit einem Wahrsagegeist belästigt, worauf der Apostel diesem Geist Einhalt gebot. In der Folge klagten die Männer von Philippi Paulus und Silas an, ihre römischen Sitten angegriffen zu haben. Die Sache endete damit, dass Paulus und Silas ausgepeitscht und ungerechtfertigt ins Gefängnis geworfen wurden. Trotz ihrer misslichen Lage lobten sie im Gefängnis Gott. Dieser schickte in der gleichen Nacht ein Erdbeben und Paulus und Silas wurden befreit.

Als Paulus und Silas ihre Reise fortsetzten, ließen sie ihren Begleiter Lukas in Philippi zurück. Lukas schloss sich Paulus auf dessen dritter Reise nach Jerusalem wieder an (Apostelgeschichte 20,3). In der Bibel finden wir einen Brief, den Paulus wahrscheinlich aus Rom, wo er in Gefangenschaft lebte, an die Gemeinde in Philippi schrieb.

©110129 (1) Gefängnis von Paulus in Philippi

Gefängnis von Paulus und Silas        

©110129 (7) Neben Philippi gab es früher einen grossen See, erzählt uns Tassos

Philippi von oben

©110129 (5) Philippi

©110129 (2) Philippi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.