Ölberg

Der Ölberg ist eine Erhebung östlich der Altstadt von Jerusalem. In den meisten Sprachen nennt man ihn „Olivenberg“. Die Hügelkette, zu der er gehört, erreicht eine Höhe von 827 Metern ü. M. Der eigentliche Ölberg mit der Himmelfahrtskuppel ist 809 Meter hoch. Auf dem Ölberg befinden sich unzählige jüdische Gräber. Am Hang selbst und auf der Anhöhe stehen Kirchen verschiedener Glaubensgemeinschaften.

Der Ölberg wird im Neuen Testament mehrfach in Verbindung mit Jesus Christus erwähnt. So zog Jesus vom Ölberg aus in Jerusalem ein (Lukas 19,28–40). An der Stelle, an der heute die Kapelle „Dominus Flevit“ steht, weinte Jesus über den kommenden Untergang Jerusalems (Lukas 19, 41–45). Im Garten Gethsemane, am Fuße des Berges, wurde er verhaftet (Matthäus 26). Zuletzt fuhr Jesus vom Ölberg in dem Himmel auf (Lukas 24,50) und wird nach Aussage der Engel am selben Ort wieder auf die Erde zurückkommen (Apostelgeschichte 1,11).

 ©2 Oelberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.